Sarah Benz

Infos

Biographisches

Ihre Stimme kann wie ein heller Gebirgsbach im Morgennebel klingen oder wie ein warmer Gedanke am Ende des Tages. Meistens beides, denn Sarah Benz liebt Mehrstimmigkeit in ihren Liedern. Oft nur mit Gitarre oder Klavier instrumentalisiert erinnern ihre Stücke an Größen, wie Joni Mitchell, Carole King oder Tori Amos und behalten dabei trotzdem ihren eigenen Klang. das Publikum lässt sich von gelebten und geträumten Bildern und Geschichten davontragen, manchmal leise, manchmal wild, immer mit Leidenschaft und Inbrunst. Seit sie Ende der 90er mit Christiane Voigt im musikalisch literarischen Duo ihr Bühnendebüt feierte, führte sie ihre Musik durch verschiedene Städte Deutschlands, England und die US. 

Im Frühling 2005 traf sie auf einem Workshop in San Antonio TX den Musiker Scott Brazieal (Cartoon, 5uu’s, Songs from the Empire), der sie im Sommer des gleichen Jahres nach Portland, Oregon einlud um die erste Platte “Bugs with white feathers” aufzunehmen. Zusammen mit Tom Hood und Randy Sanders schufen sie in nur vier Wochen ein fast vollständiges Album und die Grundlage für andauernde Freundschaften. Wieder in Berlin folgten Zusammenarbeiten mit Alexander Baerike (Faehrmann) und Heiko Bandasch (Set Studios Berlin).

Im Frühjahr 2008 wurde sie Mitglied der Deutschpopband Spreewind, die sich im Sommer 2010 auflöste. Kollaborationen mit Daniel Kisters und Wolf Nils Bartels folgten.

Im Sommer 2010 flog sie nach Santa Cruz CA. Dort lernte sie den Musiker, Photographen und Filmemacher Drew Adams kennen. Gemeinsam schrieben sie mehrere Songs. Im Januar 2011 entstand aus dieser Zusamenarbeit die noch unveröffentliche EP “Pelicans".

Im Rahmen ihrer Trauerarbeit begleitet sie seit 2014 auf Anfrage musikalischTrauerfeiern, besonders von Kindern, da sie von der heilenden Wirkung der Musik überzeugt ist und sie weitergeben möchte.